Luigi Giussani - Gelebte Liturgie

Das Kapitel über Weihnachten aus dem Buch von Luigi Giussani über das liturgische Jahr. Die deutsche Ausgabe wird dieses Jahr erscheinen.
Luigi Giussani

Mit Weihnachten ist eine neue Realität in die Welt eingetreten, eine neue Gegenwart. Die Gewissheit wird objektiv. Die Gegenwart des göttlichen Wortes ist nicht nur eine Erscheinung, die auch täuschen könnte. Die Botschaft von diesem neuen Leben, von dieser Gegenwart interessiert uns nur, wenn sie mit jedem einzelnen von uns zu tun hat. Die Inkarnation ist darauf ausgerichtet, uns seiner Gottheit ähnlich zu machen. Das Wort ist Fleisch geworden ... um uns in sich aufzunehmen. Zu diesem Gegensatz zum Banalen und Flüchtigen, diesem Göttlichen im Menschlichen gehört wesentlich, dass es uns mit sich identifiziert, dass es uns in sich aufnimmt. Nach Weihnachten sind wir eine neue Präsenz.

Ich möchte vor allem einen grundlegenden Faktor im ganzen Geheimnis der Weihnacht hervorheben, einen Faktor, der am Ursprung unserer Hingabe als Christen steht und alles be-stimmt: den Vater. Denn es ist ja die Barmherzigkeit des Vaters, die Macht des Vaters, aus der Weihnachten hervorgeht. Christus unter uns ist das Offenbarwerden seines Wohlwollens, seiner Liebe. Der Vater ist die treibende Kraft bei allem. Daher ist das Erste und Wichtigste am Ursprung unseres christlichen Lebens einzig und allein der Wille des Vaters. ...