#100Zeugnisse

Pater Alberto Caccaro mit Sagn im Jahr 2008

Kambodscha. Mit Giussani am Mekong

Kirche Anna Leonardi

Alberto Caccaro, Missionar seit mehr als 20 Jahren, erklärt, was ihn bewogen hat, Das Wagnis der Erziehung ins Khmer zu übersetzen, und welche Revolution das bei ihm ausgelöst hat.

Die Schüler in Pka Doung
Rosetta Brambilla (©Obras Educativas Padre Giussani)

Belo Horizonte. Ein Name und eine Geschichte

Kirche Rosetta Brambilla

Rosetta Brambilla, die seit 1967 im Herzen Brasiliens lebt, zeichnet nach, was seit den ersten Jahren der Präsenz von CL dort geschehen ist: Kindergärten, Schulen, die Betreuung von Familien.

Liara Lima

Brasilien. „Das, was ich immer gesucht habe“

Kirche Davide Perillo

Liara ist Sozialarbeiterin in Manaus, der Hauptstadt Amazoniens. 2010 sah sie Don Giussani zum ersten Mal: auf einer DVD, die ihr Freunde geliehen hatten. Damit begann ein ganz neuer Weg

Dom zu Mailand, 24. Februar 2005. Der damalige Kardinal Ratzinger hält die Predigt (Foto Fraternität CL/Roberto Masi)

„In Christus verliebt“

Kirche Joseph Ratzinger

Wir haben Benedikt XVI. um eine persönliche Erinnerung an Don Giussani gebeten. Der emeritierte Papst hat uns vorgeschlagen, seine Predigt beim Requiem noch einmal zu veröffentlichen. Sie sei das beste und glaubwürdigste Zeugnis, das er geben könne.

Trauerfeier für Don Giussani. Mailand, Domplatz. Ca. 30 Tausend Menschen nahmen daran teil (Foto Fraternität CL)