Texte für die Karwoche

Texte und Gebete, die Don Giussani für die Karwoche vorgeschlagen hat.
Das 1. Evangelium - Matthäus, Regie: P.P. Pasolini (1964).

Ostern 2020. Das Video des Osterplakats von CL

Der Auferstandene ist die Wirklichkeit, von der die ganze Positivität der Existenz eines jeden Menschen abhängt.
Aktuelles

„Ja zu allem sagen, was von mir gefordert ist“

Ein Chirurg aus Mailand steht ein bisschen abseits in der Corona-Krise. „Was ist mein Beitrag hier?“, fragt er sich. Doch dann kommt alles anders, und schließlich doch noch sein Einsatz „an der Front“.

Ich bin Chirurg in Mailand. Neulich morgens, als ich zur Arbeit ging, war ich ein bisschen frustriert. Ich würde wahrscheinlich ein paar dringende Endoskopien durchführen und mich dann langweilen, da ich Dienst hatte auf der chirurgischen Station, aber ka...

Aktuelles

Ich habe vor der Dankbarkeit kapituliert

Gabriele aus Bergamo ist es gelungen, seine Mutter auf ihrem letzten Weg zu begleiten. Heimlich. Er ist dankbar für ihr Leben. Aber auch für das so vieler alter Menschen – der wahre Reichtum eines Landes wie Italien.

Gestern haben wir meine Mutter auf ihrem letzten Weg begleitet. Heimlich. Fast meine ganze Familie war dabei. Unsere Mutter ist jetzt da, wo sie seit vielen Jahren hinwollte. Und ich möchte mir das bewahren, was ich besonders in diesen letzten Tagen geler...

Aktuelles

„Ich habe ein hohes Risiko, trotzdem bin ich froh“

Eine junge Mutter hat eine seltene Krankheit, die ihr Immunsystem schwächt. Die Anweisung ist eindeutig: Schließ dich zu Hause ein. Wie kann sie trotzdem glücklich sein?

Unser erster Monat in Isolation ist gerade um. Wir sind zu fünft zu Hause. Ich bin 33 Jahre alt und lebe seit fast 14 Jahren mit einer seltenen Krankheit, die mein Immunsystem sehr geschwächt hat. Das ganze verkompliziert sich noch dadurch, dass ein Aspek...

Raffael, Alba-Madonna, um 1510, National Gallery of Art, Washington, D.C.  ©Francis G. Mayer/Corbis/VCG über Getty Images
Kultur

Raffael. Liebreiz und Größe

2020 jährt sich der Tod des Malergenies Raffael zum 500. Mal. Er wurde nur 37 Jahre alt, hinterließ aber ein umfangreiches und einmaliges Werk. In Rom ermöglicht nun eine große Ausstellung einen neuen Blick auf sein Werk.

„Geboren also wurde Raffael in Urbino, einer in Italien sehr bekannten Stadt, im Jahr 1483, am Karfreitag um drei Uhr nachts, einem Vater namens Giovanni Santi, nicht sehr ausgezeichnetem Maler, einem Manne aber von gesundem Verstande.“ So detailliert bes...

©LaPresse
Aktuelles

„Wo war die Größe verborgen, die wir jetzt in uns vorfinden?“

Die Coronavirus-Epidemie hat die Krankenhäuser aus der Bahn geworfen. „Was uns einen Sinn gibt ist nicht, die Dinge in Ordnung zu bringen, sondern das eigene Leben hinzugeben aus Liebe zu einem anderen“.

Es ist die Zeit der Dinge, die es so nie zuvor gab, der Zweifel, die wir nie hatten. Der Hochgeschwindigkeitszug mit genauester Pünktlichkeit, zu dem unser Leben geworden ist, ist entgleist, und jetzt sind wir gestrandet, abgeschieden auf unbekanntem Terr...

Aktuelles

Man kann alles darbringen, nicht nur Gebete

Robertas Ehemann ist Arzt und arbeitet jetzt in der Abteilung für die am Coronavirus Erkrankten. Sie ist zu Hause mit den Kindern und fragt sich: Was ist mein Nutzen in dieser Zeit?

Normalerweise arbeite ich auch im Krankenhaus. Aber zurzeit bin ich in Elternzeit und betreue zu Hause unsere Kinder. Mein Mann ist Anästhesist und arbeitet jetzt auf der Intensivstation, wo die an Covid-19 Erkrankten liegen. Mich beschäftigt das den ganz...