Ostern 2021. Das Plakat von CL

Die Apostel Johannes und Petrus vor dem leeren Grab, in einem Gemälde von Giovanni Francesco Romanelli aus dem siebzehnten Jahrhundert, begleiten dieses Jahr die Worte von Don Giussani.
Giovanni Bellini, Gottesmutter mit Jesuskind und Heiligen, Metropolitan Museum, New York
Kirche

Vom Unendlichen bewegt

Anlässlich des Hochfestes Mariä Verkündigung und des 700. Todestages von Dante veröffentlichen wir einen Text von Don Giussani aus dem Jahr 2003 über dessen „Hymnus an die Jungfrau Maria“.

Eine große und zugleich einfache Revolution Nach der gemeinsamen Pilgerfahrt nach Loreto am 22. Juni 2003 schrieb Don Giussani einen langen Brief an die Fraternität von CL. Der Gedanke an die vielen Menschen, die sich da um das Haus der Heiligen Familie ...

Termine

Benefizkonzert live und per Videoübertragung

Haydn „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuz“. Konzert zugunsten der Ausbildungsstätte La Cometa (Como, Italien)

Zu Beginn der Karwoche möchten wir euch herzlich einladen zu einer Betrachtung über „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuz“ von Haydn am Palmsonntag, den 28.3.21, um 17:00 Uhr in Sankt Stefan in Gräfelfing bei München (Bahnhofstraße 18, 82166...

Papst Franziskus (Foto Shutterstock)
Kirche

Der heilige Joseph. Mit väterlichem Herzen

Der 19. März ist das Fest des Heiligen, dem Papst Franziskus das Jahr 2021 gewidmet hat. Wir schlagen den Text des apostolischen Schreibens "Patris corde" vor.

Mit väterlichem Herzen liebte Josef Jesus, der in allen vier Evangelien »der Sohn Josefs« genannt wird.[1] Die beiden Evangelisten Matthäus und Lukas, die seine Gestalt herausgestellt haben, erzählen nicht viel, aber doch genug, dass deutlich wird, auf...

Don Antonio "Anas" Anastasio (Foto von Carlo Colombo).
Aktuelles

Don Anas, Weggefährte im Glauben

Botschaft von Carrón zum Tod von Don Antonio Anastasio, Missionar der Bruderschaft vom Hl. Karl Borromäus. „Von nun an werden wir nicht mehr an ihn denken können, ohne Petrus und Johannes vor Augen zu haben, wie sie staunend vor dem leeren Grab stehen“

Liebe Freunde, der Schmerz über den Verlust unseres lieben „Anas“ (Don Antonio Anastasio) kann die Dankbarkeit nicht überschatten, dass Gott ihn uns als Weggefährten im Glauben geschenkt hat. Ergriffen von Christus in der Begegnung mit dem Charisma vo...

Einige Studenten der CL-Gemeinschaft in Lissabon
Aktuelles

Lissabon - Kleingeld und Sterne

Als die Welt im letzten Frühjahr stehenblieb, begann für diese jungen Leute in Lissabon etwas Neues. Sie wollten den Lockdown nicht einfach aussitzen, sondern ließen sich herausfordern ... So ist ein Buch entstanden, eine Zeitschrift und ein Podc

Das Buch muss schon nachgedruckt werden. Die 100 Exemplare waren nach drei Tagen vergriffen. Auch die Zeitschrift war schnell ausverkauft. 150 Stück haben nicht gereicht. Wenn man noch die Leute dazu nimmt, die den Podcast heruntergeladen haben, sagen die...

Ferdinando Scianna, Onkel Giovannino, Fischer aus Sant’Elia, Sizilien, 1975. © Ferdinando Scianna
Kultur

Giovannino und der Mond

Kann eine Kamera den Charakter eines Menschen einfangen? Der italienische Fotojournalist Ferdinando Scianna spricht darüber, was für ihn ein gelungenes Porträt ausmacht.

„Wenn jemand Schuhmacher ist, denkt er über die Herstellung von Schuhen nach. Ist er Fotograf, denkt er über die Fotografie nach. Vor allem, wenn seine Beine ihn nicht mehr um die Welt tragen.“ Ferdinando Scianna ist jetzt 77 Jahre alt, fast 60 davon hat ...

© Roberto Masi
Aktuelles

Das unvorhergesehene Sich-Wahrnehmen

„Wir wollen nicht mehr akzeptieren, dass das Menschsein risikoreich und komplex ist.“ Die Schriftstellerin Susanna Tamaro* spricht über den Erziehungsnotstand unserer Zeit.

„Erziehung ist ein Grundbedürfnis des Menschen, wie Essen und Trinken. Wir müssen auch wahre, schöne und gute Geschichten ‚zu uns nehmen‘, die gehaltvoll sind und unsere Seele stärken. Jemand muss uns daran erinnern, dass wir nicht allein sind.“ Das ist e...

Giovanni Battista Tiepolo, Der heilige Josef mit dem Jesuskind, Kirche Santissimo Salvatore, Bergamo.
Kirche

Mann der Träume

Im Josefs-Monat März und in diesem Jahr, das besonders dem Nährvater Jesu gewidmet ist, wollen wir uns ein paar Kunstwerke anschauen, die den hl. Josef darstellen. Und zwar aus der Perspektive des Apostolischen Schreibens Patris corde von Papst Franziskus

Wir wissen nicht viel über ihn, aber eines wissen wir: Er hatte einen tiefen Schlaf und viele Träume. Josef, aus dem Stamme Davids, Sohn Jakobs, kam ursprünglich aus Bethlehem. Er war der Bräutigam Mariens und das offizielle „Oberhaupt“ der Familie Jesu. ...

Gemeinschaftsleben in Taiwan. Links, im Rollstuhl sitzend, Xiao Ping.
Aktuelles

Das schlagende Herz von Xiao Ping

Sie ist die Frau aus Taipeh, von der wir beim Eröffnungstag von CL gehört haben. Eine Frau des Karrierelebens ohne Glauben, dann kam die Krankheit. Und die Begegnung, die alles veränderte – sie und die anderen.

Xiao Ping sitzt im Rollstuhl und ist gezwungen, jeden Tag zur Physiotherapie in ein Reha-Zentrum zu gehen. „Aber ich bin froh.“ Ihr wurde ein unheilbarer Gehirntumor diagnostiziert. Sie lebt in Taipeh, Taiwan. Wir hörten von ihr beim Eröffnungstag von CL,...