Ansprache von Davide Prosperi an die Bewegung

Ansprache des Interim-Präsidenten der Fraternität von CL Davide Prosperi am 29. November 2021
Matthias Stomer, Anbetung der Hirten, 17. Jh., Palazzo Madama, Museo Civico d’Arte Antica, Turin. © Mario Bonotto/Foto Scala, Firenze

Weihnachten 2021 - Das Video zum Weihnachtsplakat

Die Anbetung der Hirten von Matthias Stomer mit einem Satz von Don Giussani
Aktuelles

Fraternität von CL: Davide Prosperi Interimspräsident

Das Schreiben, mit dem Davide Prosperi alle Mitglieder der Fraternität von CL über den Inhalt des Treffens und seine Übernahme des Amtes des Interimspräsidenten informiert hat.

Heute, am Samstag, den 27. November 2021, ist in Mailand die Zentrale Diakonie der Fraternität von CL zusammengetreten. Der Vizepräsident hat dabei über das Gespräch, das er in den letzten Tagen mit dem Dikasterium für die Laien, die Familie und das Leben...

Aktuelles

Die Diakonie der Fraternität von CL dankt Don Julián Carrón

Der Brief der Diakonie der Fraternität von CL, in dem sie Don Julián Carrón „ihre grenzenlose Dankbarkeit für das, was er in den letzten Jahren verkörpert hat“, ausdrückt.

Am heutigen Samstag, den 20. November 2021, hat sich die Zentrale Diakonie der Fraternität von Comunione e Liberazione in Mailand getroffen, um den unwiderruflichen Rücktritt des Präsidenten, Don Julián Carrón, zur Kenntnis zu nehmen und einige Fragen im ...

Aktuelles

Julián Carrón als Präsident der Fraternität zurückgetreten

Sein Brief an die Fraternität. Er hat diese Entscheidung getroffen, „damit der Wechsel in der Leitung, zu dem wir vom Heiligen Vater aufgerufen sind, mit der Freiheit stattfinden kann, die ein solcher Prozess erfordert.“

Das vom Dikasterium für die Laien, die Familie und das Leben verkündete und am 11. September 2021 in Kraft getretene Allgemeine Dekret über die Ausübung von Leitung in internationalen Vereinigungen von Gläubigen regelt, dass „die Amtszeit im zentralen Lei...

Begegnung mit Volker Kauder und Prof. Reimer in Bruchsal © Foto: Stefan Reger
News

Religionsfreiheit als Grundrecht und ihre Bedrohung

Ein Gespräch mit Volker Kauder und Professor Dr. Franz Reimer über Religionsfreiheit. Am 12. November im Vinzentiushaus in Bruchsal trafen sich 55 Personen, um dieses wichtige Thema zu vertiefen.

Im Zentrum stand die Frage: Was bedeutet Religionsfreiheit als Grundrecht in Zeiten des politischen und gesellschaftlichen Umbruches? Angenommen hatten die Einladung der Kulturinitiative e.V. zu dieser geschlossenen Gesprächsrunde der örtliche Bundestagsa...

Sandra Sabattini (Riccione, 19. August 1961 - Bologna, 2. Mai 1984)
Kirche

Sandras Geheimnis

„Wenn ich Dich nicht kennen würde, hätte nicht einmal mein einziger Atemzug eine Bedeutung“. Sandra Sabattini, aus Rimini und Freundin von Pater Oreste Benzi, wurde am 24. Oktober seliggesprochen.

In ihren 23 Lebensjahren gibt es nichts Heldenhaftes – wenn nicht eine große Liebe. „Das christliche Leben, also die Heiligkeit, bedeutet, die Taufe ernst zu nehmen“. Diese Worte des seligen Kardinals Ildefonso Schuster, Erzbischof von Mailand, beschreib...

Aktuelles

Österreich. Zeugnis aus Wien

Ein Urlaub mit drei Obdachlosen und die Überraschung des Nikodemus: Ein neuer Blick auf die Dinge ist möglich.

Es gibt zwei kleine Treppen, die ziemlich steil sind. Das Holz des Geländers ist an mehreren Stellen abgenutzt - an den Stellen, an denen sich im Laufe der Jahre viele Hände festgehalten haben. Die einzelnen Stufen sind durch die vielen Schritte abgenutzt...

Luigi Amicone
Aktuelles

Carrón. Nachruf auf den Tod von Luigi Amicone

Luigi Amicone*, Journalist und Schriftsteller, ein großer Freund von Don Giussani, verstarb am Dienstag nach schwerer Krankheit im Alter von 65 Jahren. Wir veröffentlichen den Brief, den Julián Carrón an seine Familie geschickt hat.

Liebe Annalena, Francesco, Lucilla, Gloria, Clara, Teresa und Giovanni, ich umarme euch von ganzem Herzen und die ganze Bewegung tut dasselbe mit mir. Sobald Giorgio mir die Nachricht von Luiginos Tod überbrachte, las ich die Seiten eines Dialogs, den ...

Aktuelles

„Euch fehlt keine Gnadengabe mehr“

Mitschrift der Aufnahme, die während des Eröffnungstags von Comunione e Liberazione (Titel: „Euch fehlt keine Gnadengabe mehr“ (Hl. Paulus); per Videoübertragung, 25. September 2021) abgespielt wurde und sich im Archiv der Fraternität von CL befindet.

Niemand hätte sich vorstellen können, dass wir dazu berufen sein würden, inmitten eines Sturmes Zeugnis für die Gnade des Charismas abzulegen. Und wie die Jünger im Boot staunen auch wir, dass, je stärker der Sturm wird, und trotz all unserer Begrenztheit...

Erzbischof Filippo Santoro
Kirche

Papst ernennt Sonderbeauftragten für die Memores Domini

Kommuniqué des Heiligen Stuhls über den Wechsel in der Leitung der Memores Domini und die Ernennung des Erzbischofs von Tarent, Filippo Santoro, zum Sonderbeauftragten des Heiligen Stuhls.

Papst Franziskus, dem die Erfahrung der Memores Domini am Herzen liegt und der in ihrem Charisma eine Manifestation der Gnade Gottes erkennt, hat einen Wechsel in der Leitung der Vereinigung angeordnet und den Erzbischof von Tarent, Filippo Santoro, zu se...

Aktuelles

Eröffnungstag. Das Audio von Don Giussani

Aus einem Beitrag von Luigi Giussani bei den Exerzitien der Studierenden von Comunione e Liberazione ( Riva del Garda, 5. Dezember 1976)

Audio und Mitschrift der Aufnahme, die während des Eröffnungstags von Comunione e Liberazione (Titel: „Euch fehlt keine Gnadengabe mehr“ (Hl. Paulus); per Videoübertragung, 25. September 2021) abgespielt wurde und sich im Archiv der Fraternität von Comuni...

Aktuelles

Feier des 100. Geburtstags von Don Giussani

2022 wäre Don Luigi Giussani, der Gründer von CL, 100 Jahre alt geworden. Eine schöne Gelegenheit, das Neue, das er in das Leben so vieler Menschen gebracht hat und immer noch bringt, weiter zu vertiefen und bekannt zu machen.

2022 begehen wir den 100. Geburtstag des Dieners Gottes Don Luigi Giussani (1922-2005). Dieses Jubiläum bietet Gelegenheit, das Neue, das er auch heute noch in das Leben so vieler Menschen bringt, zu vertiefen und weiter bekannt zu machen – und damit vor ...