Die Audienz rückt näher. Pilgerfahrt zu Petrus

Schreiben von Davide Prosperi, Präsident der Fraternität von CL, im Hinblick auf das Treffen mit Papst Franziskus am 15. Oktober in Rom
Versammlungssaal der Internationalen Versammlung der Verantwortlichen
Aktuelles

Von wo wieder neu beginnen

Mitschrift der Einleitung von Davide Prosperi bei der Internationalen Versammlung der Verantwortlichen von Comunione e Liberazione (La Thuile, 26. August 2022)

Vom 26. bis 30. August fand in La Thuile die Internationale Versammlung der Verantwortlichen der Bewegungen statt, die unter dem Motto "Der Meister ist da und lässt dich rufen" stand. Rund 500 Verantwortliche der Bewegung aus über 70 Ländern nahmen daran ...

Aktuelles

Meeting 2023. „Die menschliche Existenz ist eine unerschöpfliche Freundschaft“

Die 43. Ausgabe des Meetings von Rimini ist zu Ende gegangen. Hier das Abschlusskommuniqué mit dem Titel der nächsten Ausgabe, die vom 20. bis 25. August 2023 stattfinden wird.

Die Besucherzahlen haben sich mit 800'000 Eintritten wieder auf Vor-Pandemie-Niveau eingependelt. Auf dem 100-Tausend-Quadratmeter großen Messegelände der Fiera di Rimini strömten über 80 Tausend Personen zu den Konferenzen und über 100 Tausend Personen b...

Die freiwilligen Mitarbeiter am "Pre-Meeting" 2022 (Foto: Archivio Meeting)
Aktuelles

Meeting 2022. Die Grußworte von Papst Franziskus

Botschaft des Heiligen Vaters Franziskus, unterzeichnet von Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin anlässlich des 43. Treffens für die Freundschaft zwischen den Völkern (20.-25. August 2022)

Aus dem Vatikan, 21. Juli 2022 An Seine Hochwürdigste Exzellenz Mgr. Francesco Lambiasi, Bischof von Rimini Hochwürdigste Exzellenz, der Heilige Vater sendet Ihnen herzliche Grüße und vertraut Ihnen durch mich diese Botschaft für das bevorstehende...

Don Giussani mit Johannes Paul II. (© Fraternità di CL)
Aktuelles

„Wie muss es erst sein, vom Sein selbst berührt zu werden!“

Jone Echarri begleitete als Physiotherapeutin Don Giussani in seinen letzten Jahren. Bei einer Veranstaltung zu Ehren des Gründers von CL in Madrid im April 2022 hat sie davon berichtet. Hier Auszüge daraus.

Luigi Giussani war ein Mensch, der sich vom Christusereignis hat überraschen, verführen und für immer einnehmen lassen. Die Begegnung mit Christus beherrschte sein ganzes Leben. Er lebte ganz dafür, die Schönheit zu bezeugen, die ihn berufen hatte und auf...

Davide Prosperi
Aktuelles

Leidenschaft für das Leben

Eine Vorschau auf das Interview mit Davide Prosperi in „Città Nuova“. Der vollständige Text wird in der August-Ausgabe von Tracce erscheinen.

Wir kommen nun zu einer schwierigen Frage. Don Giussani mit seinem Charisma und seiner starken Persönlichkeit hat sicherlich eine Lücke hinterlassen. Dann kamen der Rücktritt von Carrón aufgrund der neuen Vorschriften über die Leitung von Laienverbänden u...

Die Priester- und Diakonenweihe der Priesterbruderschaft vom Hl. Karl Borromäus. Rom, Sankt Paul vor den Mauern, 2. Juli 2022 (©Carlo Colombo)
Aktuelles

„Euer ‚Ja‘ so geheimnisvoll und leuchtend“

Die Grußworte von Davide Prosperi an die neu geweihten Priester und Diakone der Priesterbruderschaft vom Hl. Karl Borromäus. „Christus bietet uns ein Leben an, das auf ewig nicht stirbt!“

An Don Dennis Bensiek, Don Filippo Pellini, Don Gabriele Saccani Daniele Bonanni, Luca De Chiara, Giorgio Ghigo, Giacomo Landoni, Andrew Lee, Andreas Scholz, Philip Stokman Liebe Freunde, mit großer Ergriffenheit und Dankbarkeit feiern wir den groß...

(Foto: pellegrinaggio.org)
Aktuelles

Der Beginn der ansonsten unmöglichen Einheit

Botschaft von Davide Prosperi, dem Präsidenten der Fraternität von CL, anlässlich der Wallfahrt von Macerata nach Loreto am 11. Juni 2022

Liebe Freunde, ich habe keine andere Anrede, um mich an euch zu wenden, als das Leben, das ich mit jedem von euch teile. Pilgern erinnert uns daran, dass wir uns auf einer Reise befinden. Was wird am Punkt der Menschheitsgeschichte, an dem wir jetzt st...

Aktuelles

„Christus, Leben des Lebens“

Die Mitschrift der Exerzitien der Fraternität von CL, die von Pater Mauro-Giuseppe Lepori, Generalabt des Zisterzienserordens, von Freitag, 29. April bis Sonntag, 1. Mai 2022 per Videoübertragung gepredigt wurden.

DAViDE PROSPERI Als Erstes möchte ich das Telegramm des Heiligen Vaters vorlesen: „Anlässlich der Exerzitien der Fraternität von Comunione e Liberazione zum Thema ‚Christus, Leben des Lebens‘ richtet der Papst seine herzlichsten Grüße an deren Teilnehmer...

Eine Frau auf der Flucht an der Grenze zu Medyka (Foto: Attila Husejnow/Sipa USA/Mondadori Portfolio).
Aktuelles

CL mit dem Papst: Nein zum Krieg in der Ukraine

Stellungnahme von CL zum Konflikt in der Ukraine: Wir stehen an der Seite all derer, die sich dafür einsetzen, diesen schrecklichen Krieg zu beenden. Doch wie zerbrechlich ist der Wunsch nach Frieden, wenn er nicht zu einer Aufgabe im Alltag wird.

Wir sind mit dem Papst und mit all jenen, die sich dafür einsetzen, den Schrecken dieses Krieges zu beenden. Wir sind mit dem Papst, der den Frieden verteidigt und verkündet. Aber wie zerbrechlich ist der Wunsch nach Frieden, wenn ebendieser nicht zu eine...

Nagai im von der Atombombe verwüsteten Nagasaki, 1945 (© Nagai Family/Nagasaki Takashi Nagai Memorial Museum)
Kultur

Takashi Nagai. „Was nicht stirbt“

Gerade in Zeiten eines neuen Krieges in Europa, lohnt es sich an die beeindruckende Gestalt des japanischen Arztes Takashi Nagai zu erinnern. Pater Mauro Lepori erinnerte an seine Gedanken bei den Exerzitien der Fraternität. Das Zeugnis einer Bekehrung.

Angesichts eines Krieges kann man nicht nur hin und her schwanken zwischen der Forderung nach einem Ende der Gewalt „unter allen Umständen“ und dem uneingestandenen Wunsch, jede Art der Bedrohung für unser Leben auszuschalten. Wer das Glück wahrer Freunde...

Don Luigi Giussani
Aktuelles

Krieg und Barmherzigkeit

Trotz des unterschiedlichen Hintergrunds möchten wir die Worte Don Giussanis über den Irak-Krieg (Corriere della sera, 8. April 2003) als Beitrag zur Beurteilung der aktuellen Situation in der Ukraine erneut vorschlagen

Sehr geehrter Herr Direktor, das was angesichts des Bombardements und der Zerstörung in den Städten zur Wahrheit der Dinge zurückführt, ist meines Achtens der Gedanke an den Tod Jesu. Ich kann mir keine andere Erklärung geben als diese: Christus zu fol...